Stadtfeuerwehrtag zum runden Geburtstag

Die diesjährigen Stadtwettbewerbe der Feuerwehren der Stadt Syke fanden am 08.06.2023 am Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Gödestorf-Osterholz-Schnepke statt. Die gastgebende Ortsfeuerwehr feierte in diesem Rahmen auch ihr 90 jähriges Bestehen, sowie das 10-jährige Jubiläum des Fördervereins.

Das Stadtkommando entschied, auf Stadtebene die „Alte B-Übung“ durchzuführen, um den Übungsaufwand für die Wettbewerbe minimal zu halten und möglichst viele Gruppen zu erreichen. Bei dieser Wettbewerbsform muss eine Saugleitung gekuppelt, Wasser aus einem offenen Gewässer angesaugt, und ein dreiteiliger Löschangriff aufgebaut werden. Eine Übung bei der es vor allem um Geschwindigkeit geht. Gestartet wurde in zwei Wertungsgruppen. Eine Wertungsgruppe ohne Alterspunkte und eine mit Alterspunkten. In zweiter gibt es für startende Mitglieder Zeitgutschriften ab einem Alter von 35 Jahren.

Insgesamt nahmen 12 Mannschaften aus den Ortsfeuerwehren der Stadt Syke teil. Auf einem durch die Ortsfeuerwehr Gödestorf hervorragend hergerichteten Wettbewerbsplatz konnte sich in der Wertungsgruppe mit Alterspunkten die Ortsfeuerwehr Gödestorf vor Wachendorf und Okel durchsetzen. In der Wertungsgruppe ohne Alterspunkte, konnte sich die Ortsfeuerwehr Gödestorf den Sieg, und somit dem Wanderpokal sichern. Ihnen gelang als einzige Gruppe in dieser Wartungskategorie eine fehlerfreie Übung unter einer Minute. Dahinter platzierten sich Wachendorf und Okel als Zweiter und Dritter.

Anschließend ließen die Teilnehmer und Gäste den Abend mit interessanten Gesprächen bei Essen und Getränken ausklingen. 


Gut besuchtes Osterfeuer

Am 30.03.2024 fand das diesjährige öffentliche Osterfeuer unserer Ortsfeuerwehr  und des Fördervereins statt. Bei bestem Wetter fand die Veranstaltung großen Anklang. Egal ob bei Gesprächen am Feuer, an Getränke- und Bratwurstbude, oder dem Fackellauf, an dem etwa 40 Kinder teilnahmen, überall sah man strahlende Gesichter. Wir freuen uns, das wir mir dieser Traditionsveranstaltung auch dieses Jahr wieder die Dorfgemeinschaft stärken konnten  und bedanken und bei allen Helfern für die Unterstützung, sowie die Besucher für den friedlichen und harmonischen Verlauf der Veranstaltung.


Abnahme der Kinderflamme in Okel

Am Sonntag den 10.03.2024 fand am Feuerwehrhaus Okel die diesjährige Abnahme der Kinderflamme statt.
Kinder von mehreren Kinderfeuerwehren trafen sich zu dieser Abnahme. Aus unser Kinderfeuer Okel Gödestorf-Osterholz-Schnepke nahmen drei Kinder teil. Alle Kinder haben die gestellten fünft gestellten Aufgaben und Stationen erfolgreich absolviert. 
Station 1: Fragerunde
Gesamtwiederholung feuerwehrtechnischer Fragen zur persönliche Schutzkleidung, Fahrzeugen, Wasserversorgung und den Aufgaben der Feuerwehr.
Station 2: Erste Hilfe
Dort mussten die Kinder z.B. die Rufnummern von Feuerwehr und Polizei sagen, das Verhalten im Brandfall, die „4 W- Fragen“, nennen und die stabile Seitenlage durchführen können.
Station 3: Löschangriff
Das war wohl die beste Station für die Kinder, denn dort durften die Kinder ein richtiges kleines Feuer mit einem Feuerlöscher löschen.
Station 4: Parcours
Dort mussten die Kinder einen kleinen Schlauchpacours ablaufen. Wie z.B. einen Slalom laufen, oder unter etwas hindurch krabbeln.
Station 5: Kartenkunde
Hier mussten die Kinder den Weg von ihrem jeweiligen Zuhause zu den jeweiligen Feuerwehrhäusern mit einem Bindfaden legen und dann ausmessen wie weit sie weg wohnen.
Vor Ort konnte man sich mit Kuchen und etwas zu trinken stärken. Es war ein schöner Vormittag in Okel.
Am Ende wurde die Kinderflamme den Absolventen von Stadtkinderfeuerwehrwartin Jenny Hömmken überreicht.
Hiermit möchten Julia und ich uns auch bei allen Helfern bedanken, die uns unterschützt haben.

Bericht und Foto: stv. Kinderfeuerwehrwartin Jasmin Ehlers


Jahreshauptversammlung 2024

Am 20.01.2024 fanden die Jahreshauptversammlungen der Ortsfeuerwehr und des Fördervereins im Drei-Dörfer-Haus statt. Neben vielen ausführlichen Berichten, gab es auch einige Ehrungen, Beförderungen und Danksagungen. 

Pressebericht Kreiszeitung Syke