Hartwig Bolte

Ansprechpartner Kuppel-Staffel

Kuppelcup  2018

Auch in diesem Jahr konnte unsere Kuppel-Staffel sich unter Beweis stellen. Zwar war die Vorrunde für unsere

Jungs eher keine leichte Angelgelegenheit,

bewiesen sie zum Schluss jedoch ihre Stärke und holten den vierten Titel in Folge. Ein weiteres Edelmetall ging auch an einen Gödestorfer. Peter Ehlers konnte mit seiner Flughafenfeuerwehr Airport Bremen sich über einen dritten Platz freuen und stellten als einzige Gruppe eine Endzeit von 15 Sekunden auf. Wir gratulieren unseren Kameraden zu dieser sehr guten Leistung.   


Kuppelcup in  Brinkum

Am 10.03.2017 um 19:00 startete der Kuppelcup 2017 in der Fahrzeughalle der Brinkumer Feuerwehr.

Jens Bösselmann hatte wieder eine hervorragende Videopräsentation ausgearbeitet, um die Veranstaltung zu eröffnen und die Gäste

entsprechend einzustimmen.
Durch den Abend moderierte dann der Ortsbrandmeister Thomas Erdt.
Es nahmen erfreuliche 21 Gruppen teil. Im Vorjahr waren es vergleichsweise "nur" 12 Gruppen. Wir waren als zweifacher Titelverteidiger am Start.

Peter Ehlers war mit seiner Gruppe der Flughafenfeuerwehr auch wieder dabei.

Aus der Stadt Syke nahm weiterhin eine Gruppe aus "Rissel" teil.

Unsere Freunde aus Brinkum, insbesondere die Brinkumer Chicas hiessen uns warmherzig willkommen.
Die Vorrunde wurden im gewohnten Modus durchgeführt: 3 Vorrundenläufe, 
der schlechteste davon wurde gestrichen.
Vorab schon mal als Anmerkung: Fehlerpunkte konnten wir den ganzen Abend vermeiden!

Wir begannen mit einer Zeit von 17,00 s, gefolgt von 15,40s und 15,95s.

Da bis zum Ende der Vorrunde nur 5x die 20s-Marke unterboten wurde konnten wir somit zufrieden sein und uns als beste Gruppe für die K.O.-Runde qualifizieren. Peters Flughafenfeuerwehr gelang eine 19,39er Zeit und der Gruppe Brinkum 1 ein Durchlauf mit 17,76s. Die Brimkumer Chicas qualifizierten sich neben anderen Gruppen ebenfalls für das Viertelfinale.
Im Viertelfinale trafen wir dann auf Leeste 2. Die "Scherzbolde" versuchten alles, unter anderem hatten sie mal eben kurz vor Wettkampfbeginn die TS auf unserer Bahn um einen Meter nach links verschoben.

Als "Dankeschön" besiegten wir sie dann mit 15,25s.
In einem anderen Viertelfinallauf siegte Brinkum 2 gegen Brinkum 1. Auf die Gruppe Brinkum 2 trafen wir dann im Halbfinale. Es galang uns zum vierten Mal in Folge eine 15 vor das Komma zu bekommen, wir siegten auch hier mit 15,50s.
Parallel zogen die Brinkumer Chicas mit 19,26s ins Finale ein.
Das kleine Finale um Platz 3 konnte Brinkum 2 mit 21,41s für sich entscheiden.
Dann war es so weit. Wir standen im Finale mit den Brinkumer Chicas. Aus den Lautsprechern dröhnte

"the final Countdown", die Menge war deutlich hörbar aufgeheizt. Insbesondere die Gruppe aus Rissel feuerte uns lautstark an.
Für uns galt: nur keinen Fehler mehr riskieren. Dies gelang, auch wenn die Zeit etwas litt.

Wir gewannen mit 17,98s.
Somit konnten wir den Wanderpokal zum dritten Mal in Folge entgegen nehmen und diesen damit endgültig behalten. Nach meiner Meinung ein sehr schöner Einrichtungsgegenstand für unser Feuerwehrhaus!
Weiterhin gab es für alle Gruppen ein Paket mit Eiern, Brot, Butter und Mettwurst.
Unser stv. Ortsbrandmeister H.D. Hüppe hatte am Abend als Schiedsrichter fungiert, auch er bekam dafür ein "Lunchpaket".
Bevor der Abend für uns endete wurde der Pokal mehrfach kostenfrei von den Brinkumern gefüllt, den wir dann gemeinsam mit befreundeten Gruppen genossen.
Danke an die Brinkumer. Ein mehr als gelungener Abend!

Hartwig Bolte - Kuppelstaffel

Teamgespräch
Teamgespräch

Möllenbeck 2016